Home  »  Referenzen » Bohrpfahlwände
   

RÜB LOKSCHUPPEN WUPPERTAL


1700 lfdm Großbohrpfähle für teilweise überschnittene und teilweise aufgelöste Bohrpfahlwand im Kelly-Bohrverfahren

  • Geräteeinsatz:
    Casagrande B300, 95 to Einsatzgewicht
  • Besonderheit:
    Verrohrte Bohrpfähle bis in eine Tiefe von 27 m; Pfahldurchmesser 120 cm; Baugrubentiefe bis 22 m ! (Ca. 60 Verpressanker mit Längen bis 25 m)
  • Ausführungszeit:
    ca. 8 Wochen (Bohrpfähle); September und Oktober 2011
  • Baugrund:
    Auffüllungen, sandige Lehme, Schluffe, Tonmergelstein, Mergelstein, Kalkstein
  • Bauherr:
    WSW Energie und Wasser Wuppertal

PET FORSCHUNGSZENTRUM GEBÄUDE 15.16, JÜLICH


1400 m² rückverankerte, überschnittene Bohrpfahlwand im Kelly-Bohrverfahren

  • Geräteeinsatz:
    Casagrande B300, 95 to Einsatzgewicht
  • Besonderheit:
    Sondervorschlag – eigene Statik und Konstruktion
  • Lagegenauigkeit:
    0,5% Lotrechtigkeit, 2 cm am Ansatzpunkt
  • Pfahldurchmesser:
    100 cm; Bohrtiefe bis ca. 20 m; Bohrmeter gesamt ca. 1.600
  • Ausführungszeit:
    ca. 6 Wochen; Mai + Juni 2010
  • Baugrund:
    Auffüllung, Sand, Lehm/Ton, Feinsande, Ton, Kies (gespanntes GW)
  • Bauherr:
    Forschungszentrum Jülich

ÄRZTEVERSORGUNG GUTENBERGHOF, HANNOVER


2000 m² rückverankerte, überschnittene Bohrpfahlwand im Kelly-Bohrverfahren

  • Geräteeinsatz:
    Casagrande B300 (95 to), Bauer BG 18 (60 to), Casagrande B135 (45 to)
  • Besonderheit:
    Paralleler Einsatz von 3 Bohranlagen; Durchbohren von Altbestand
  • Lagegenauigkeit:
    0,5% Lotrechtigkeit, 1 cm am Ansatzpunkt
  • Pfahldurchmesser:
    75 cm; Bohrtiefe bis ca. 20 m; Bohrmeter gesamt ca. 3.000
  • Ausführungszeit:
    ca. 5 Wochen; Juli + August 2009
  • Baugrund:
    Auffüllungen, Beton + Stahlbeton, Sande, Kiese, Ton
  • Bauherr:
    Ärzteversorgung Niedersachsen

FAULTURM KLÄRWERK KASSEL


1300 m² überschnittene Bohrpfahlwand DN 120 cm; 1700 m² überschnittene Bohrpfahlwand DN 90 cm im Kelly-Bohrverfahren

  • Geräteeinsatz:
    Delmag RH28/34 (100 to Einsatzgewicht), Casagrande B300 (95 to Einsatzgewicht)
  • Besonderheit:
    Paralleler Einsatz von 2 Bohranlagen; kurze Bauzeit
  • Lagegenauigkeit:
    0,75% Lotrechtigkeit, 1 cm am Ansatzpunkt
  • Pfahldurchmesser:
    120 cm; Bohrtiefe bis ca. 20 m; Bohrmeter gesamt ca. 1.550
  • Pfahldurchmesser:
    90 cm; Bohrtiefe bis ca. 12 m; Bohrmeter gesamt ca. 2.700
  • Ausführungszeit:
    ca. 8 Wochen; August + September 2012
  • Baugrund:
    Auffüllungen, Lehm, Sande, Kiese, Röth
  • Bauherr:
    Kassel Wasser

TESTZENTRUM MARIENWERDER


1200 m² überschnittene, mit 36 m langen Ankern rückverankerte Bohrpfahlwand DN 120 cm im Kelly-Bohrverfahren

  • Geräteeinsatz:
    Casagrande B300 (95 to Einsatzgewicht)
  • Besonderheit:
    Sondervorschlag – Ersatz einer Dichtwand mit eingestellter Spundwand durch überschnittene Bohrpfahlwand als Baugrube für einen Versuchsstandort (Schwingungsmessungen für Offshore – Anlagen); Ausführung als Komplettleistung "Baugrube" inklusiv Verankerung, Wasserhaltung und Baugrubenaushub
  • Lagegenauigkeit:
    0,75% Lotrechtigkeit, 1 cm am Ansatzpunkt
  • Pfahldurchmesser:
    120 cm; Bohrtiefe bis ca. 18 m; Bohrmeter gesamt ca. 1.300; 36 Verpressanker mit Längen bis 25 m und bis 1000 KN charakteristische Last
  • Ausführungszeit:
    ca. 12 Wochen; August + September 2012
  • Baugrund:
    Auffüllungen, Sande, Kiese, Ton
  • Bauherr:
    Leibniz Universität Hannover

 
 
 
 

Aktuelles von Fleck